Newsroom

Accounts Payable Automatisierung: Eine Fallstudie

Ein global erfolgreicher Konzern aus dem Pharma-Bereich verfügt neben seinem Hauptsitz in Mitteleuropa über unzählige Dependancen auf der gesamten Welt. Im Zentrum der Geschäftstätigkeit stehen die Entwicklung und Produktion einer immensen Palette namhafter Medikamente und anderer, gefragter Medizinprodukte. Sowohl Forschung & Entwicklung als auch Produktion sind international aufgestellt. Auch sekundäre Geschäfts- und Verwaltungsprozesse wie die Rechnungsverarbeitung oder die Belegarchivierung müssen den hohen Anforderungen eines derart komplexen Systems aus Waren-, Leistungs- und Datenströmen gerecht werden. Schließlich werden diese immer häufiger zum entscheidenden Kosten- und Wettbewerbsfaktor. Daher entschied man sich, die erfahrenen BPO-Experten von ASTERION mit der „Bändigung“ der unzähligen, eingehenden Dokumentenströme in der Finanzabteilung zu beauftragen…

Weiterlesen

Best Practice Nr. 7 zum optimalen Dokumentenmanagement

Neben der Option, alles auf Papier oder komplett elektronisch abzubilden, versorgen Hybridlösungen Unternehmen mit den umfangreichsten Möglichkeiten: Sie können das auswählen, was ihrem Bedarf und ihren Erfordernissen am nächsten kommt. Erfahren Sie mehr…

Weiterlesen

Best Practice Nr. 6 zum optimalen Dokumentenmanagement

Die gegenseitige Ergänzung von Papier- und digitalen Lösungen kann durch den QR-Code, den Vorreiter der vernetzten Druckerzeugnisse, weiter veredelt werden. Wie, das erfahren Sie hier!

Weiterlesen

Best Practice Nr. 5 zum optimalen Dokumentenmanagement

Optimale Kundenerfahrung mit intelligenten, interaktiven Dokumenten

Erfahren Sie, wie Sie mit interaktiven Dokumenten und automatisierten Erstellungs-, Individualisierungs- und Versandprozessen die Kundenerfahrung auf ein ungeahntes Level heben!

Weiterlesen

Best Practice Nr. 4 zum optimalen Dokumentenmanagement

Fallstudie: Optimales Multikanal-Management von Ein- und Ausgangsdokumenten

Ganz klar, aus Kosten- und Effizienzgründen gilt: Unternehmen können (und sollten) die Digitalisierung aller ein- und ausgehender Kommunikationsflüsse anstreben. Unsere Fallstudie aus dem Transportwesen zeigt, wie das auch in ganz großem Maßstab geht…

Weiterlesen

Best Practice Nr. 3 zum optimalen Dokumentenmanagement

Digitale Poststelle einrichten – aber wie?

Große Unternehmen arbeiten oft schon lange mit EDM-Lösungen. Sie sind jedoch häufig vollkommen überlastet und unterschiedlich gut ausgereift, mit verschiedenen technischen Lösungen. Der Globalisierungs- und Kostenoptimierungsdruck erfordert heute einen globalen Ansatz für Systeme und lädt damit zu ihrer Zusammenschaltung und Verknüpfung ein. Das optimale Management von Eingangspost ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig. Die Lösung: Digital Mailrooms! Wie? Das erfahren Sie…

Weiterlesen

Best Practice Nr. 2 zum optimalen Dokumentenmanagement

Lieferantenrechnungen optimal bearbeiten – aber wie?

Lieferantenrechnungen sind aus sicht des professionellen Dokumentenmanagements ein besonders interessanter Fall: Denn während an Kunden gesendeten Rechnungen schon relativ häufig rein elektronisch mit EDV-Systemen ausgestellt und verarbeitet werden, durchlaufen Lieferantenrechnungen oft einen vollkommen anderen Kreislauf…

Weiterlesen

Best Practice Nr. 1 zum optimalen Dokumentenmanagement

Dokumenteneingang optimieren – aber wie?

Schätzungen zufolge sind noch immer über 90 Prozent der eingehenden Dokumente in einem Unternehmen papierbasiert. Der auf diese Weise produzierte Papierberg aus Rechnungen, Kostenvoranschlägen, Reklamationsschreiben, Formularen und andere Dokumenten des täglichen Geschäftsverkehrs ist immens. Und kostet zudem nicht nur Geld, sondern verschlingt auch wertvolle Ressourcen, die deutlich sinnvoller an anderer Stelle eingesetzt werden könnten.

Weiterlesen